Samstag, 23. Juli 2011

Workshop "romantischer Schlüsselanhänger"

Heute zeige ich Euch, wie man einen tollen Schlüsselanhänger basteln kann.


Zutaten:
- ein Streifen Stoff 25 x 6 cm
- 25 cm farblich passende Borte oder Satinband ca. 2,5 -3 cm breit
- ein Lederrest mit Creativ Page Tab und Large Labels (mittlere Größe) beides von Spellbinders ausgestanzt (alternativ könnt Ihr auch Filz nehmen und natürlich auch die Teile von Hand zuschneiden)
- ein Rest "Glasklar"-Folie
- ein Karabinerhaken mit Spaltring
- ein Stück Farbkarton (in diesem Fall "flüsterweiß" von STAMPIN' UP! )
- zwei farblich passende Stempelkissen (Memento "new sprout" und Versa Color "peony")
- Textstempel aus dem Set Zuversicht und Ornamentstempel aus dem Set Clearly for You (STAMPIN' UP!)
- Stanze Designerlabel von STAMPIN' UP!
- eine Öse zum Einstanzen
- schmales Bändchen
- ein paar farblich passende Perlen, Schmuckdraht und Quetschperlen

Jetzt geht es los!
Zunächst wird gestempelt...und wenn die Stempelfarbe getrocknet ist könnt Ihr das Label ausstanzen.



Jetzt den Stoff rechts auf rechts legen und einen 2 cm breiten Schlauch nähen. Das Ganze umstülpen und bügeln.  

Danach den Stoffstreifen auf das Satinband nähen und je nach Gefallen noch mit einer Borte verzieren. Mir wäre hier die Borte zu viel geworden...
Jetzt wird das Bändchen gefaltet und mit dem Page Tab am Spaltring des Karabinerhakens befestigt (das ist etwas fummelig), zur Sicherheit könnt Ihr vor dem nähen alles mit etwas Kleber fixieren.

 

So, nun das bestempelte Label auf das Lederstück kleben, Glasklarfolie darauf legen und die Ränder schmal absteppen. Dann die überstehende Folie abschneiden.



Jetzt noch eine Öse einstanzen, ein schmales Bändchen durchziehen und ebenfalls am Spaltring befestigen.




Jetzt nur noch die Perlen auffädeln. Dazu zunächst eine Schlaufe aus Schmuckdraht machen und diese mit einer Quetschperle fixieren. Dann fädelt Ihr einfach die Perlen auf. Am Ende wieder eine Quetschperle auffädeln, den Draht durch dem Spaltring ziehen ,dann wieder durch die Quetschperle und noch ein paar weitere Perlen. Jetzt wieder die Schlaufe fixieren und den restlichen Schmuckdraht abschneiden.



So sieht dann der fertige Anhänger aus:


Ich habe soviel Spaß dabei gehabt, dass ich sofort noch zwei weitere gebastelt habe:



Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbasteln, Eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt und Ihr könnt wunderbar Reste verwerten und alle tollen Stempel einmal anders einsetzen.
Über Fotos von Euren Werken würde ich mich freuen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.