Sonntag, 12. August 2012

Alles Salbei oder "nichts machen"?

Ihr Lieben,
was ist das heute für ein Tag?
Ich bin eigentlich ein absoluter Morgenmensch...
dementsprechend war ich auch heute wieder früh wach.
Der innere Wecker funktioniert perfekt.
Während ich also so daliege und der Raplumpselmann noch eifrig im Sägewerk arbeitet merke ich es schon: Kopfschmerzen...dieses Gefühl eine zu enge Taucherbrille zu tragen.
Also habe ich mich noch mal umgedreht und bin doch tatsächlich wieder tief und fest eingeschlafen.

Frühstück gab es dann um 12 Uhr.
Da der Tag so komisch angefangen hatte, wollte ich mal "nichts machen".
Eigentlich sind die Worte "nichts machen" in meinem Wortschatz nicht vorgesehen.
So kam es dann auch...ich habe es mir draussen gemütlich gemacht und angefangen zu lesen.
Dann fiel mein Blick auf meinen Salbei und ich begann die holzigen Zweige abzuschneiden.
Schon fast am Kompost angekommen kam mir die Idee, aus den Zweigen einen Kranz zu binden.
Hier seht Ihr das Ergebnis:



Der Kranz ist nicht wirklich rund...aber auf dem kleinen Tablett mit den Windlichtern und der Glasflasche fällt es gar nicht auf.
Umwickelt habe ich die Zweige mit einfacher Paketschnur und am Ende mit einem Satinband.
Als Deko habe ich noch ein paar kleine Seidenblümchen reingesteckt.

Das Ergebnis gefällt mir richtig gut. Und es riecht jetzt nach frischen Kräutern im Haus.
Ich selber rieche übrigens auch nach frischen Kräutern...aber es gibt schlimmeres.

Mein Buch habe ich dann noch zu Ende gelesen und vielleicht klappt es den Rest des Abends doch noch mit dem "nichts machen".

Ich wünsche Euch einen schönen Abend, egal was ihr macht.
Bis bald,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Hübsch geworden der kranz! Gut daß die zweige nicht auf dem kompost gelandet sind,wär doch zu schade drum gewesen:-) lg Bärbel

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.