Donnerstag, 30. August 2012

"Aqua-Socking"

Nein, hierbei handelt es sich nicht um eine Art von Reha-Sport sondern nur um meine fertig gestrickten Socken.
Zu dem Baumwollstretchgarn in Aquatönen fand ich das Wellen-Ajourmuster irgendwie passend.

Zur Erklärung des Musters:
volles Kästchen = rechte Masche
Kreis = Umschlag
Dreieck mit rechter Kante = 2 Maschen rechts zusammenstricken
Dreieck mit linker Kante = 2 Maschen überzogen zusammenstricken
Die geraden Runden einfach rechts stricken.
Die Kreuze stehen für die Randmaschen falls Ihr das Muster für einen Pulli stricken wollt...
Zwischen den kleinen Pfeilen ist ein Musterrapport (8 Maschen).
Für Gr. 38 habe ich 16 Maschen pro Nadel aufgenommen (also 8 mal den Musterrapport) und dann für den Schaft und den Fuß den kompletten Mustersatz jeweils 3 mal wiederholt.
Als Ferse habe ich die Käppchenferse gestrickt und als Spitze eine Bandspitze.
Achso...das Bündchen...hier habe ich abwechselnd zwei Maschen rechts verschränkt und zwei Maschen links gestrickt über 10 Reihen.
 
Ich wünsche Euch einen bestrickend schönen Tag.
Bis bald,
Eure Sabine


Kommentare:

  1. Schick schick die Socken, läßt mich wirklich
    an Wasser denken :-)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sabine,
    mir gefallen deine Socken super. Ein tolles Muster und die Farben, eben passend zu den Wellen. Leider kann ich so was Tolles nicht stricken, bei der Anleitung sehe ich nur böhmische Wälder, hihi. Alo, wenn du keinen Abnehmer für diese wunderschönen Socken findest, immer her damit. Ich nehme sie gerne.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    feine Socken und die ich kann nur zustimmen das Muster und die Farben erinnern mich an einen Fluss :)
    Sehr gelungen!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.