Dienstag, 7. August 2012

Schnecken...

...gehören eigentlich nicht zu meinen Lieblingstieren.
Liefern wir uns doch jedes Jahr einen erbitterten Kampf um mein Kräuterbeet.
Letzte Woche habe ich allerdings das Buch "Tildas Sommergarten" gekauft und darin total niedliche Schnecken entdeckt.
Ich habe mich auf die Lauer gelegt und tatsächlich...es gibt diese Schnecken auch in unserem Garten.
Also habe ich eine Falle gebaut und tatsächlich ist es mir gelungen gestern abend eine Schnecke zu fangen.

...den ganzen Tag hing die Falle am Baum...
Wer jetzt meint, die Falle hätte Ähnlichkeit mit einem Pfannen-Spritzschutz der irrt sich gewaltig (zwinker)!
Es handelt sich hier um eine handelsübliche Schneckenfalle aus engmaschigem Drahtgeflecht.
Als Köder eignen sich am Besten diverse Borten und Zweige.

...sie versprochen keine Kräuter zu futtern...

Die Schnecke fühlt sich bei uns sehr wohl und wohnt jetzt an unserer Tür.
Vielleicht nehmen sich Ihr nackten Verwandten ein Beispiel an Ihr und verschonen im nächsten Jahr das Kräuterbeet.


Manchmal tut Schneckentempo auch ganz gut, lasst den Tag ruhig angehen!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    deine Schneckenfalle sieht klasse aus und wie ich sehe fühlt sich deine Schnecke sehr wohl darin, wunderschön!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. die ist ja hübsch geworden! :-)

    lg

    simone

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.