Samstag, 25. August 2012

"Soft-Hirsching"

"Nein...wir hängen uns kein Geweih in die Diele...schließlich wohnen wir nicht in einer Jagdhütte am Waldrand sondern in einem Reihenhaus in Wanne-Eickel!"
So sprach der Raplumpselmann bei dem Vorschlag das Hirschgeweih, welches seit einiger Zeit in meinem Atelier steht, endlich mal aufzuhängen.

Na warte...dacht ich mir...und habe doch eins aufgehangen...aber seht selber:

Zweimal lief er daran vorbei, ohne es zu bemerken.
Der Kopf ist etwa 15 cm breit.
Das ist jetzt die niedliche Variante, also "Soft-Hirsching". Genäht aus Feincord und Bauwolle, das Geweih ist aus Zweigen und die Nase aus einem Lederrest. Nachdem die Glasaugen festgenäht waren, habe ich den Kopf auf einer Holzplatte befestigt die ich vorher mit Stoff bezogen hatte,
Der Raplumpselmann musste so grinsen, dass es hängen bleiben darf.
Sogar direkt über der Tür zum Wohnzimmer.

Nun denn, das wars für heute...habt alle ein schönes Wochenende!
Waidmannsheil,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Hallo Sabine,
    der ist ja niedlich. Also doch ein wenig Bayern in Wanne? Raplumpselmann tut gut daran ihn hängen zu lassen. So was tolles darf man nicht verstecken.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.