Mittwoch, 17. Oktober 2012

"romantisch bis vintage"

Wenn mir kalt wird, friere ich als erstes an den Armen und ich finde auch nichts unangenehmer als kalte Arme zu haben.
Deshalb habe ich auch Strickjacken für jede Lebenslage.
Gute Begleiter waren bis jetzt auch immer Armstulpen, bisher habe ich diese nur gestrickt.
Wie gesagt bisher.
Heute habe ich welche aus Lodenstoff genäht, sie sind "romatisch bis vintage" geworden, aber seht selber:



Dazu könnte ich mir gut ein Kleid im "Noa Noa"-Stil vorstellen...
"Lieber Raplumpselmann, wir MÜSSEN jetzt shoppen gehen, ich brauche ein Kleid zu meinen Armstulpen!"
Die Antwort könnt Ihr Euch sicher denken, *zwinker*.
Dann werde ich jetzt mal Überzeugungsarbeit leisten!

Falls Ihr gute Argumente habt, teilt sie mir mit!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Hey klasse, ich kenne die auch nur gestrickt oder
    gehäkelt, genäht sind die auch super, habe ich
    so in der Art noch nie gesehen, echt super.

    Täuscht das oder sehen die Stulpen etwas
    steif aus? Habe nämlich noch nie Lodenstoff
    in der Hand gehabt...

    Bin jetzt gerade am Überlegen ob ich aus meinem
    Stoffvorrat auch Stulpen mit Fleece oder/und
    Jersey welche mir nähe, klappt das mit den
    Stoffen? Was meinst Du?

    LG Astrid




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,
      die Stulpen sind sehr weich und passen sich gut an, ich habe sie lediglich für das Foto in "Form gezupft", damit sie nicht so platt aussehen ;-)
      Ich denke Jersey und Fleece eignen sich auch gut dafür, bin gespannt auf Ergebnisse.
      LG Sabine

      Löschen
    2. Hi,

      alles klar, danke für Deine Antwort :-)

      Ich will noch so viel ausprobieren...mal
      schauen wann ich Nähstulpen mache...

      LG Astrid

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.