Sonntag, 13. Januar 2013

"Müssen Brownies braun sein?"

"Quatsch...sie können auch rosa sein!"
Meine liebe Mama hat mir eine Brownie-Backform geschenkt.
Richtig prakisch finde ich, dass die Teigmenge für 12 Muffins genau in diese Form passt.

Tada...meine Himbeer-Buttermilch-"Brownies"..äh Schnittchen:
 
Für alle die auch probieren wollen...hier das Rezept:
 

Himbeer-Buttermilch-Muffins

ergibt 12 Stück
150 g weiche Butter (Alternativ 120 g Rapsöl mit Butteraroma)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
4 EL Buttermilch
175 g Mehl
2 TL Backpulver
120 g Himbeeren (TK aufgetaut)
Puderzucker oder andere Glasur (diesmal habe ich weiße Schoki mit Vanillearoma genommen)
 
Den Backofen auf 190° C vorheizen (Ober- Unterhitze) und die Förmchen bereitstellen.
 
Butter und Zucker und Eier in einer Schüssel schaumig schlagen.
Dann die Buttermilch dazugeben. Mehl und Backpulver unterrühren.
Als letztes die Himbeeren einrühren, der Teig wird jetzt schön rosa!
 
Den Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben oder glasieren.
 
Lasst es Euch schmecken und habt noch einen schönen Sonntag!
Bis bald,
Eure Sabine


1 Kommentar:

  1. Moin Sabine,
    hmmmmm, das sieht so lecker aus. Und dann noch Himbeeren. Die mag ich so gerne. Danke für dieses Rezept. Ich habe keinen Browniebackform, aber, was nicht ist, kann ja noch werden,hihi. Auf jeden Fall speicher ich mir das Rezept schon mal ab. Hast du die Himbeeren püriert, oder bleiben sie ganz?
    Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.