Freitag, 22. Februar 2013

Ein Missgeschick mit Happy End

Geht es Euch manchmal auch so:
Ihr habt ein Lieblingsrezept, eine Lieblingsanleitung oder ein Lieblingsschnittmuster und dann, wenn ihr es braucht ist es nicht da wo es sonst IMMER ist?
Mir ging es mit einem Kleidschnittmuster aus dem Jahr 1969 so.
Ich habe das Kleid schon x-mal genäht, immer mal wieder etwas abgewandelt.
Jedenfalls war plötzlich dieses Schnittmuster nicht mehr aufzufinden.
Anstatt die Burda Zeitschrift zu suchen und es noch mal abzuzeichnen war ich mutig und habe anhand eines fertigen Kleides losgelegt...was soll da schiefgehen...?
Hmmm...denkste...es sah nicht nach Kleid sondern nach irgendwas mit einem Hauch von Wurstpelle aus.
Aber so schnell gebe ich den Kampf nicht auf.
Ich habe geflucht, aufgetrennt und angenäht...und am Ende ist dieser Wickelrock entstanden:


Das Schnittmuster für das Kleid habe ich mittlerweile auch gefunden...es war in einem Karton mit anderen Schnittmustern für Kleider...warum ich es übersehen habe weiß ich nicht.
 
Jedenfalls gab es ein Happy End und Euch wünsche ich einen Happy Day.
Egal was passiert...lasst Euch nicht stressen.
Bis bald,
Eure Sabine
 
 


Kommentare:

  1. Na, wer kennt diese Momente nicht!!!Aber toll, wie Du Dich "durchgesetzt" hast und am Ende dieser schöne Wickelrock heraus gekommen ist!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sabine,
    ja klar, kenne ich solche Momente auch. Meistens findet sich das Gesuchte wieder an, wenn man es nicht mehr zwingend sucht. Na du kannst ja super improvisieren. Der Rock ist absolut klasse. Macht also gar nicht´s, dass du das Schnittmuster erst danach gefunden hast. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.