Dienstag, 16. April 2013

Das Gurkenglas

Es war einmal ein Glas mit schlesischen Gurkenhappen...diese waren schnell alle, denn ich esse sie sehr gerne auf Brot mit Quark (ich weiß...hört sich ekelig an...ist aber echt lecker) und der Raplumpselmann halt einfach so.
Das Glas wanderte in die Spülmaschine und danach in den Schrank, da wären wir mal wieder beim sammeln.
Und dieses Glas suchte eine neue Aufgabe.
Jedesmal wenn ich es sah hatte ich das Gefühl es ruft: "Füll mich!"

Jetzt habe ich es gefüllt, nicht mit Gurken oder Apfelkompott, nein es ist das neue Heim für zwei kleine Rehe und einen Fliegenpilz,die es sich auf ein paar Steinen und Moos gemütlich gemacht haben.
Okay, so nah betrachtet ist der Kitschfaktor schon recht hoch, aber es wäre schlimmer wenn die Rehe pink wären, oder glitzern würden...
Dafür ist die Deko des Deckels schlicht und klassisch.
Der Raplumpselmann meint dazu: "Nun ja...ein Glas mit Rehen und einen Fliegenpilz drin...toll (gähn)...Gurken wären mir lieber."

Für ihn kaufe ich wieder neue Gurken...aber erst morgen!
Habt noch einen schönen Abend.
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Hihi…..dein Mann ist ja nett! Mir gefällt es gut! :-)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sabine,
    ja, so sind die Männer, eben Pragmatiker, hihi. Frauen denken da anders. Ich find's süß. Und Quark mit Gurkenhappen schmeckt sehr wohl. Mein Mann isst das sehr oft und ich manchmal, wenn ich gerade Appetit darauf habe, meist im Sommer.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht und morgen einen tollen Frühlingstag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    die schlesischen Gurkenhappen esse ich auch sehr gerne, deine Rehe sind auch super süß und Fliegenpilze gehen immer.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.