Dienstag, 4. Juni 2013

In neuem Glanz!

Am Sonntag kam ich aus dem Strahlen nicht mehr raus...zum einem lag es am Wetter zum anderen an einem abendlichen Anruf...
Vor einiger Zeit hatte ich einem Arbeitskollegen erzählt, dass ich für eine Idee Schubladen benötige.
Sonntag abend rief er an und fragte ob ich Lust hätte Schubladen abzuholen (Sperrmüll ist schon toll!).
Ca. 15 Minuten später parkte ich auf dem Hof.
Nachdem ich 3 Schubalden eingeladen hatte durfte ich noch ein wenig stöbern.
Schnell landeten noch andere Dinge in meinem Auto.
Mit glänzenden Augen kam ich nach Hause und der Raplumpselmann half mir beim Ausladen, sein Kommentar: "Nein, ich frage nicht was Du vorhast...ich warte ab."

"Erbeutet" habe ich diesen Kerzenleuchter:
Am Sonntag war er noch matt und hatte eine messingähnliche Farbe.
Gestern abend bekam er dann eine vernünftige Politur.
Dazu gesellten sich dann noch ein Teller und glasklares Silikon.
Etwas Silikon habe ich auf den Rand des Kerzenleuchters aufgetragen und diesen dann mittig auf der Tellerrückseite platziert.
Gut getrocknet ist eine Etagere fertig.
In diesem Fall hat sich unser Yogafrosch als "Mieter" angemeldet, so hat er ein tollen Platz für seine Übungen.
Und nebenbei haben wir eine neue Deko für den Esstisch.

Die Schubladen stehen jetzt noch in meinem Arbeitszimmer und warten auf ihren Einsatz...dazu aber ein anderes Mal mehr!

Ich geniesse jetzt noch ein wenig die Abendsonne, ich hoffe Ihr tut das auch!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Oh wow, Sabine, super toll ist die Etagere geworden. Die gefällt mir auch sehr gut. Ich bin schon gespannt, was du aus den Schubladen zaubern wirst.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Sabine! Du machst ja tolle Sachen. Darauf wäre ich wohl nicht gekommen. Eine klasse Idee und es sieht wirklich geschmackvoll aus. Bei mir würde sich so eine Etagere auch gut machen. Vielleicht gehe ich bald auf nen Flohmarkt :)

    Genieße das schöne Wetter.
    Herzliche Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.