Donnerstag, 11. Juli 2013

"gevintaged"

Und schon gibt es wieder ein neues Wort.
Was ich damit sagen will ist...quatsch ich zeige Euch lieber Fotos:
Die gute Blechdose stand jetzt ca. 4 Wochen draussen und wurde zwischendurch mit Essig-Salz-Wasser besprüht.
Jetzt gefiel mit die Rostmenge und es ging ans dekorieren.
Zunächst hatte ich ein bestempeltes Etikett mit Washi-Tape aufgeklebt - das sah so was von blöd aus...
Also wurde es bis auf ein paar Tapereste entfernt.
Letztendlich habe ich nur ein Spitzendeckchen mit Draht befestigt und dann mit einer Schleife (es fehlte was in rosa) und einer Gemme (vintage ohne Gemme geht nicht) verziehrt.
Ein Zweig Schleierkraut und fertig ist die Deko.
Kann man Schleierkraut eigentlich selber pflanzen?
Und wenn ja wie?
Ich habe mich da noch nie so wirklich mit befasst, aber so gaaaanz langsam wird mein "Daumen grüner" und ich habe Spaß daran Blumen zu pflanzen.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend vielleicht habt Ihr ja auch etwas das "gevintaged" werden kann.
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Hey Sabine!
    Tolle Dose! Ich liebe Rost, hab damals meine Florist-Abschlussprüfung komplett in rostigen Gefäßen gemacht, mein Papa wär fast Amok gelaufen, weil er als Industriemechaniker Rost gar nix abgewinnen kann, aber die fertigen Werkstücke haben ihn doch überzeugt! Tolle Gemeinschaftsarbeit von Vater und Tochter halt...
    Aber was ich eigentlich sagen wollte, ja, Schleierkraut gibt es als Staude für den Garten, allerdings sind die Blüten häufig kleiner, als die, die du im Blumenladen bekommst! Eine Staudengärtnerei kann dir bestimmt weiterhelfen!
    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      Danke für den Tipp!
      Ich war heute im Gartencenter und habe Schleierkraut gekauft!
      GLG Sabine

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.