Dienstag, 8. Oktober 2013

"Monsta-Besuch"

Erinnert ihr euch noch an Godehaart *klick*...diesen kleinen Kerl, der letztes Jahr bei uns gestrandet ist?
Natürlich ist er nie zu seiner Schwester nach Holland gefahren, sondern lebt bei uns im Arbeitszimmer vom Raplumpselmann.
Hier seht Ihr noch mal ein Bild von ihm, nachdem er meine Kekse aufgefuttert hat.
Das Zusammenleben klappt ganz gut, wir bemerken ihn kaum.
Und wenn wir lange genug auf ihn einreden, hilft er ab und an sogar im Garten.

Gestern, an meinem freien Tag, war aber alles anderes.
Anstatt wie sonst in Ruhe Kaffee zu trinken und die Zeitung zu lesen, fragte Godehaart ob er mir helfen könne.
Er hat freiwillig den Müll rausgebracht und sogar die Spülmaschine ausgeräumt.
Ständig lief er um mich herum und fragte, ob ich den ganzen Tag zu Hause sei.
Irgendwann kam mir das Ganze verdächtig vor und ich habe ihn geschnappt und gefragt was los sei.
Zuerst wollte er nicht so ganz mit der Sprache raus und dann erzählte er mir, sein Bruder Flokkhaardt würde vorbeikommen.
Er hätte ein Vorstellungsgespräch in unserer Nähe und wollte bei der Gelegenheit seinen Bruder besuchen.
Ich habe nur gedacht: "Super...noch so einer...schauen wir mal..."

Und dann klingelte es und ich sah diesen Blick:
Höflich stellte er sich selber noch mal als Flokkhaardt vor.
Bei einer Tasse Kaffee erzählte er von seinem missglückten Vorstellungsgespräch, er sei zu fett und unbeweglich...
Nun, es kam wie es kommen musste:
ich habe ihm einen Job als Türstopper in Arbeitszimmer vom Raplumpselmann angeboten.
Er hat glücklich angenommen und sofort mit der Arbeit begonnen.
Und das macht er richtig gut (kein Wunder bei einem Gewicht von ca. 1,5 KG), seht selber.
Jetzt hoffe ich nur, dass die beiden nicht noch mehr Geschwister haben...und dass sie in unserer Abwesenheit kein Blödsinn anstellen.
Ich lasse mich überraschen...

Euch wünsche ich einen ganz tollen Tag mit lauter schönen Überraschungen!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Mein Mann würde jetzt folgendes kommentieren: Siehste, dick sein hat auch sein Vorteile!!! Ein Job als Türsteher ist doch cool, kannste Dir'n paar Bräute anlachen!! ..*lach*
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sabine,
    hihihi, da haben euch die Zwei ja schön überrumpelt. Aber denkt mal schön daran, wenigstens den Mindestlohn zu zahlen. Ein Schwesterchen wäre doch sicher auch noch ganz nett. Ich bin da mal gespannt.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Raplumsel, so ein netter und treu schauender Familienzuwachs. Klar, dass du dem nicht die Tür vor der Nase zuschlagen konntest. Und ich bin mir sicher, dass die Monsta Familie noch größer ist. Monstas sind leben immer in Großfamilien. Liebe Grüße von Antonsmuddi Katja

    AntwortenLöschen
  4. So 'ne süße Story! Danke
    für das Schmunzeln im Tigergesicht! ;)

    Monsterliebe Grüße an die Autorin.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.