Montag, 11. November 2013

Wonach riechen eigentlich Eulen?

Manchmal kommen einem ja so seltsame Gedanken...
Der Raplumpselmann hat nur die Augen verdreht und gesagt: "Keine Ahnung nach Wald?
Fang doch eine Eule und schnuppere dran, dann weißt du es..."

Okay, dachte ich mir, kann ja nicht so schwer sein.
Zum Glück habe ich heute einen Tag frei, also habe ich mich mit einem Schälchen Katzenfutter und ein wenig Müsli im Garten auf die Lauer gelegt und tatsächlich...es ist mir gelungen, eine kleine Eule (15 cm groß) zu fangen.
Mutig kam sie mit ins Haus.
Nachdem sie ein Plätzchen zum abhängen gefunden hatte konnte ich sogar an ihr schnuppern.
Ihr werdet es nicht glauben...sie riecht intensiv nach Lavendel!!!!
Ich habe versucht noch ein Foto in Nahaufnahme zu machen, war nicht ganz so einfach...
Nachdem die erste Aufregung vorbei war hat sich den Schlüssel vom Garderobenschrank als vorläufigen Wohnort ausgesucht.
Dort duftet sie jetzt vor sich hin.
Ich bin gespannt, wie lange sie bleibt!
Nach dem ereignisreichen Vormittag habe ich jetzt erstmal Hunger.
Vielleicht mache ich mich dann noch mal auf die Suche nach weiteren Duft-Eulchen.

Habt alle einen duften Tag!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    welch ein Glück, dass du diese hübsche Eule einfangen konntest :) Bin gespannt wie lange sie bei dir verweilen möchte.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. So wie sie kuckt, braucht sie noch lange deine Streicheleinheiten, liebes Raplumsel. Bestimmt findest du noch einen Artgenossen, so Eulen dürfen nie allein gehalten werden. :0)
    Liebe Grüße von Antonsmuddi Katja

    AntwortenLöschen
  3. Als Waldbewohnerin lernt man ja nie aus ..*kicher* und es beruhigt schon, im wahrsten Sinne des Wortes, das sie nach Lavendel riechen. Hin und wieder den Eulenbauch knuddeln, dann bleibt sie gaaaanz lange!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.