Donnerstag, 19. Dezember 2013

Notwendige Alltäglichkeiten...

...oder Tag 3 mit Rockoo.

Heute gab es wieder ein leckeres Frühstück und beim Kaffee fragte Rockoo erneut erfolglos, ob ich ihn mit zur Arbeit nehme.
"Rockoo, es gibt hier noch genug zu tun" sagte ich.
"Wenn wir heute den Hausputz und die Wäsche erledigen, haben wir am Wochenende mehr Zeit für Dinge die richtig Spaß machen."

"Okidoki, was soll ich tun?" fragte Rockoo.

"Du kannst schon mal Staub wischen, ich habe extra ein Tuch mit blauen Streifen für Dich" sagte ich und drückte ihm den Lappen in die Hand.
Sofort stürzte er sich auf die Standuhr und polierte los.
Als ich bei der Arbeit war hat Rockoo fleißig weiter geputzt, leider nur die Standuhr...diese aber 5 Stunden lang.
Staubsaugen wollte er nicht, er hatte Angst davor sich selber weg zu saugen.
Also haben wir uns der Wäsche gewidmet.

"Aber als erstes nehmen wir blaue Wäsche, oder?" fragte Rockoo erwartungsvoll.

"Jep, wir haben genug blaugemusterte Wäsche, bring mir mal den Wäschekorb. Ich erkläre Dir dann wie die Waschmaschine funktioniert" rief ich.

"Okidoki" antwortete Rockoo.
Er stöhnte, ächzte und hat sich dann den Korb vom Raplumpselmann tragen lassen.
"Den Rest schaffe ich alleine" sagte Rockoo nachdem die Wäsche in der Waschmaschine war.

Ich ging ins Arbeitszimmer um die Weihnachtskarten zu schreiben - auf einmal ruft Rockoo:
"Duhu...wo schütte ich denn die blaue Farbe rein? In das Fach für den Weichspüler oder?"

Mir wurde kurzzeitig übel und innerhalb von einer Sekunde war ich bei Rockoo.
"WAS machst du da? Bist Du verrückt geworden?" rief ich.

Rockoo sah mich verwundert an und sagte: "Aber...in der einen Hose stand doch auf dem Etikett 'mit ähnlichen Farben waschen'....und das blau in der Farbflasche ist doch so ähnlich...oder nicht?"
Ich sah, dass er den Tränen nah war und musste grinsen. Nachdem ich ihm erklärt hatte was damit gemeint ist, musste er auch lachen.
Er entschied, als nächstes die Wäscheklammern zu testen, aber nur die blauen...
"Rockoo, kannst Du mir bitte vom Wäscheständer ein Hemd für den Raplumpselmann bringen? Wir können auch gerne zusammen bügeln." bat ich ihn nach einiger Zeit.
Er brachte mir ein blaues Hemd und bügelte es alleine.
Es hat etwas läääänger gedauert als bei mir...aber er hat es gut gemacht.
Inzwischen war es Zeit um Essen zu kochen.
Rockoo kam natürlich mit in die Küche.
"Ich helfe Dir, dafür bin ich schließlich hier!!!" rief er.

"Okay, wir müssen Reis kochen, Gemüse schneiden und anbraten. Dann würzen wir das Gemüse und gießen Kokosmilch darüber" erklärte ich.

"Okidoki, hört sich einfach an. Ich schneide die Zwiebel."
Rockoo schnappte sich ein Messer, schnibbelte los und nach kurzer Zeit hatte er eine Pfütze auf die Arbeitplatte geheult.
Ich habe ihn dann weggeschickt und alleine gekocht.  Rockoo hat lieber mit dem Raplumpselmann den Tisch gedeckt...
Mittlerweile haben wir aufgegessen und Rockoo sitzt am PC vom Raplumpselmann und versucht herauszufinden, wieviele Kokosmakronen eine Kuh fressen muß bis sie Kokosmilch gibt.
Wenn ihr das wisst sagt es ihm bitte *zwinker*.

Habt einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Ich nehme an, Eure Standuhr könnt Ihr jetzt auch als Spiegel benutzen!!! Und heute mal ein echt großes Lob an Rockoo: Bist ein echt fleißiges Kerlchen und ich denke mal, der Weihnachtsmann wird Dich für eine Belobigung vorschlagen!!!
    Und das mit der Kokosmilch ist so eine Sache, die genaue Antwort weiß ich auch nicht, aber ich kann Dir verraten, die weißen Kühe geben die weiße Milch und die brauen den Kakao!!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.