Montag, 23. Dezember 2013

Weihnachtsendspurt...

...oder der letzte Tag (!) mit Rockoo.
Ja ihr habt richtig gelesen!

Heute morgen beim Frühstück trommelte Rockoo nervös mit den Fingern auf dem Tisch herum.
"Was ist los?" fragte ich.

"Ja...also...ich muss Dir was sagen...heute Nacht um 24 Uhr bin ich weg..." druckste er rum und sah dabei ganz traurig aus.

Ich verschluckte mich prompt an meinem Kaffee. "Wie Du bist weg...ich dachte Du feierst mit uns Weihnachten?" hustete ich.

"Ich war doch nur die Woche vor Weihnachten zur Unterstützung da. An den Feiertagen helfe ich alle Geschenke auszuliefern. Danach treffen sich dann alle Weihnachtselfen zum Erfahrungsaustausch. Nach Silvester bin ich im Urlaub und vom März bis Oktober halte ich Sommerschlaf" erklärte Rockoo ausführlich.

Das brachte meinen ganzen Tag durcheinander. Nach Feierabend eilte ich nach Hause um noch Zeit mit Rockoo verbringen zu können.
Er war den Tag über auch fleißig und hatte bereits alle Geschenke eingepackt.
Wir haben dann zusammen gegessen und während ich die Spülmaschine einräumte packte Rockoo Verpflegung in einen kleinen Beutel.
"Kann ich eine von den Möhren für Rudolph einpacken?" fragte er.

"Klar, aber nur wenn Du sagst, dass sie von mir ist" sagte ich.
Während Rockoo noch versuchte die 5. Tafel Schokolade in den Beutel zu stopfen hatten der Raplumpselmann und ich uns etwas überlegt.
"Rockoo kommst Du bitte mal ins Wohnzimmer, wir haben eine Überraschung für Dich!" rief ich.
Er ließ sich auf die Couch plumpsen und schaute uns erwartungsvoll an.
Ich überreichte ihm ein Päckchen.
"Eigentlich solltest Du es erst morgen bekommen, aber da bist Du ja leider nicht mehr da..." sagte ich.
Aufgeregt riss er das Päckchen auf.
"Das ist ja...
...das ja ist ein blaues Kissen mit meinem Namen drauf! So etwas tolles habe ich noch nie bekommen!" Rockoo schrie fast vor Freude. "Das testet ich direkt mal!"
"Aber Du willst doch jetzt nicht schlafen!" sagte ich. "Sollen wir nicht lieber etwas zusammen spielen?"
Rockoo fand die Idee super, und nun spielen wir schon die zweite Runde Mensch Elf ärgere Dich nicht.
Wenn wir damit fertig sind werden wir uns noch zusammen einen Film ansehen, Rockoo möchte so gerne "Charlie und die Schokoladenfabrik" sehen.
Danach werden wir uns dann verabschieden und ins Bett gehen, Rockoo möchte keine lange Abschiedsszene.
Ein Tränchen werde ich bestimmt vergießen, denn in der letzten Woche habe ich mich doch sehr an den kleinen Kerl gewöhnt. Aber er hat ja noch einen wichtigen Job zu erledigen. Und er hat versprochen uns zu schreiben und im nächsten Jahr wiederzukommen.
Rockoo, alle Gute für Dich, Du bist ein ganz toller Elf.

Ein wenig traurig verabschiede ich mich für heute.
Bis bald,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Oh, ich fühle mit Dir, liebe Sabine!
    *tröströst*
    ;-)))

    Eine ganz liebevoll geschriebene Geschichte,
    gerne war ich Leser derselben!

    Alles Liebe zum Fest,

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.