Samstag, 21. Juni 2014

"Jetzt fehlt aber noch Schnick-Schnack!"

Genau das waren die Worte vom Raplumpselmann.
Wie es dazu kam?
Wir haben uns neue Möbel fürs Badezimmer gekauft und nachdem diese aufgebaut und das ganze "Zeugs" verstaut war, standen wir beide begeistert im Bad und freuten uns über den neu gewonnen Stauraum.
Und dann sagte der Raplumpselmann den o. g. Satz.
Er fügte noch hinzu: "Es sieht jetzt so leer aus..."

Da ich ja für die Deko zuständig bin, habe ich losgelegt:
Für die Haarbürsten wollte ich gerne eine weiße Porzellankanne haben und durch Zufall habe ich dann noch den (etwas kitschigen...) Handspiegel entdeckt.
Unsere Fliesen sind mit gelb abgesetzt und das Häkeldeckchen hat genau die gleiche Farbe.
Leider haben wir kein Tageslicht im Bad...deshalb reicht es nur für eine Seidenblume.

Über dem Waschbecken haben wir eine große Ablage mit einen Spiegel.
Dafür habe ich mir auch etwas einfallen lassen:
Die Worte und die Sprechblase sind mit der Cameo zugeschnitten.
Der Rahmen ist vom schwedischen Möbelhaus.
Und auch die beiden kleinen Quietscheentchen sind richtig glücklich:
sie haben die ehrenvolle Aufgabe, jeden fröhlich zu begrüßen der ins Bad kommt.

Was so ein paar neue Möbel doch ausmachen.
Übrigens hatte ich tierischen Muskelkater nach dem Aufbauen...
Deshalb heißt mein Motto heute "Relax"!

Euch wünsche ich ebenfalls ein gaaaaanz relaxtes Wochenende.
Bis bald!
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. süß!!!! das Gelb finde ich toll und was passt dann besser als knallige Blumen und Quitschentchen.
    Das Häkeldeckchen sieht ja genial aus. Gibt es dazu eine Anleitung?

    LG Kati

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.