Sonntag, 19. Juli 2015

Es gibt mich noch!

Nach einer unfreiwilligen Blog-Pause bin ich wieder da.
Man könnte auch sagen, der Juli war bisher nicht mein Monat.

Zuerst verliere ich beim Abtrocknen den Kampf gegen meine Gemüsereibe und schneide mir ein gutes Stück der Fingerkuppe vom rechten Mittelfinger ab.
Ein dicker Verband und Bewegungsverbot waren die Folge.
Nach knapp 10 Tagen war zum Glück alles gut verheilt.
Leider musste dann der Raplumpselmann überraschend für ein paar Tage ins Krankenhaus.

Zum Glück sind wir jetzt beide wieder fit!

Und ich habe endlich wieder Energie für kreative Dinge.
Am Wochenende habe ich versucht ganz viel nachzuholen (es ist mir sogar ansatzweise gelungen)...und als erstes zeige ich euch meine Zacken-Socken, die heute fertig geworden sind.
Ich schaue jetzt noch mal kurz, was es bei euch neues gibt und wünsche euch einen schönen Abend!

Bis bald,
Euere Sabine

1 Kommentar:

  1. Uhhhhh, die böse Gemüsereibe!!!! Ürks......dann drücke ich die Daumen, dass es weiterhin nur noch Gutes im Raplumpselhaus zu vermelden gibt! Und die Socken sind wieder mal gewohnt schön geworden!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.