Montag, 14. Dezember 2015

DIY Nadelkissen für's Handgelenk

Schon ewig möchte ich ein Nadelkissen fürs Handgelenk haben.
Mein Problem:
Ich habe sehr schmale Handgelenke und diese fertigen Nadelkissen-Dinger rutschen überall hin...

Also habe ich mir selber eins gebastelt
Ich habe einfach mal für euch aufgeschrieben, wie ich es gemacht habe.

Ihr braucht:
einen Deckel von einem Marmeladeglas
einen Stoffrest
einen Rest breites Gummiband
eine gute Handvoll Füllwatte
Als erstes kürzt ihr das Gummiband auf eure Handgelenkweite und näht die Enden zusammen.
 
Dann bohrt ihr 4 Löcher in den Deckel...
...und näht diesen an das Gummiband.
Chic, oder?
Nun schneidet ihr einen großzügigen Kreis aus eurem Stoffrest.
 
Die Kanten gut versäubern.
Und mit einer Nadel grob durch den Rand nähen.
Nun könnt ihr den Stoff zusammen ziehen...
...und die Füllwatte hineinstopfen.
Jetzt zieht ihr das Garn richtig fest, vorher noch den Deckel mit dem Gummiband "dazwischen stopfen".
Nun könnt ihr den Faden gut vernähen und dabei das Nadelkissen mit ein paar Stichen am Gummiband fixieren.
Und schon ist es fertig!
Und wegen des Deckels im Nadelkissen braucht ihr keine Angst zu haben, dass mal eine Nadel im Arm landet.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Bis bald,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Haaaaaaa!!! Du bist ja genial!!!!! Das muss ich direkt abspeichern! So was will ich auch!!!! Danke Dir! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.