Donnerstag, 10. Dezember 2015

Gelatzt...

...so komme ich heute daher.

Früher habe ich Latzhosen geliebt (wie alt war ich damals...vielleicht 4 Jahre...).
Mittlerweile habe ich schon öfter darüber nachgedacht, mir mal eine zu nähen.
Tatsächlich habe ich in meinem Schnittmusterfundus einen Schnitt für eine Latzhose gefunden.

Die Entscheidung für einen Stoff fiel mir auch leicht:
ein dunkelblauer Schurwollstoff mit Nadelstreifen und weichem Fall sollte es sein.
Voller Elan habe ich also diesen Schnitt ausgeschnitten, um dann den kompletten Plan umzuwerfen und gar keine Latzhose zu nähen.

Es wurde ein Latzrock, mit einigen Details und ein wenig SchnickSchnack:
Ich habe hierbei einfach den Latz mit einem Rockschnitt kombiniert.
Bei dem Rock mag ich die seitlichen Abnäher besonders gerne.
Ich habe mich für einen verdeckten Nahtreißverschluss entschieden.
Eigentlich sollte der Reißverschluss an die Seite, dann hätte ich aber ein Problem mit dem Latz bekommen.
Hinten sollte eigentlich auch noch mittig ein kleiner Latz zwischen Bund und Träger genäht werden.
Das ging natürlich nicht, wegen dem Reißverschluss - also habe ich die einfachste Variante gewählt.
Auch den Latz habe ich aufgehübscht.
Mit einer Tasche und einer Applikation.
Zum Schluss noch die Knöpfe einstanzen und die Trägen durch die "Haltedinger-Haken" ziehen.
Fertig ist mein Latzrock:
Gerade noch passend zum RUMS...
Und da schaue ich jetzt noch mal schnell vorbei.

Habt einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

1 Kommentar:

  1. Oho, ein Latzrock!!! Also, Du bist ja wohl echt eine super vielseitige Näherin! Mit einem Latzrock hätte ich nun überhaupt nicht gerechnet! Aber - was soll ich sagen...steht Dir! Der macht so richtig jugendlich! Lach... :-) Ernsthaft jetzt, den kannst Du sehr gut tragen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.