Donnerstag, 30. Juli 2015

Was neues ausprobiert zum RUMS

Bevor ich neue Stoffe kaufe, vernähe ich erstmal meine "Lagerbestände".
Kommt euch das bekannt vor?

Gesagt getan, das erste Teil war eine Hose nach einem alten (für mich neuen) Schnittmuster.
Gefunden habe ich es in der Burda easy fashion F/S 2008.
Tada:
Die Hose ist ganz locker geschnitten, mit Bundfalten, Eingrifftaschen und hat einen tiefen Schritt.
Als ich das Schnittmuster damals gesehen habe, war mein erster Gedanke:
"Uhhhh...was für eine schreckliche Hose!"
Tja, und jetzt finde ich sie super und hüpfe damit direkt zu RUMS.
Habt einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

Donnerstag, 23. Juli 2015

Frau Fannie mal anders

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es endlich mal wieder ein RUMS von mir.
Und zwar habe ich da mal was ausprobiert:...
...eine Frau Fannie nicht aus Jersey oder Sweatshirtstoff, sondern aus elastischem Baumwollsatin.

Was soll ich sagen, endlich habe ich ein klassisches, lässiges Etuikleid.


 Oh je...dieser typische Selfie-Blick...
Also lieber nicht in die Kamera schauen.
Nachdem ich das Kleid heute "eingetragen" habe, darf es nun zu RUMS und ich mache es mir gemütlich.
Habt alle einen schönen Abend,
Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 22. Juli 2015

Schlabberlatz für große Jungs

Ich lasse mich gerne mal zu dem einen oder anderen Gag hinreißen.
So habe ich mit einigen Kollegen zusammen eine Idee für einen anderen Kollegen zum Geburtstag ausgetüfelt.
Es vergeht quasi keine gemeinsame Mittagspause ohne einen Check ob die Krawatte oder das Hemd bekleckert wurden.
Also haben wir heute einen Schlabberlatz für große Jungs verschenkt, den ich genäht und bestickt habe.

Und so sieht er aus:
Da er aus Wachstuch ist, kann selbst bei Tomatensoße nicht viel passieren.
Jetzt bin ich gespannt, ob der Latz fester Bestandteil der Mittagspausen wird *lach*.
Er wurde zumindest heute morgen schon mal probegetragen...

Gut gelaunt wünsche ich euch noch einen schönen Mittwoch!
Bis bald,
Eure Sabine

Sonntag, 19. Juli 2015

Es gibt mich noch!

Nach einer unfreiwilligen Blog-Pause bin ich wieder da.
Man könnte auch sagen, der Juli war bisher nicht mein Monat.

Zuerst verliere ich beim Abtrocknen den Kampf gegen meine Gemüsereibe und schneide mir ein gutes Stück der Fingerkuppe vom rechten Mittelfinger ab.
Ein dicker Verband und Bewegungsverbot waren die Folge.
Nach knapp 10 Tagen war zum Glück alles gut verheilt.
Leider musste dann der Raplumpselmann überraschend für ein paar Tage ins Krankenhaus.

Zum Glück sind wir jetzt beide wieder fit!

Und ich habe endlich wieder Energie für kreative Dinge.
Am Wochenende habe ich versucht ganz viel nachzuholen (es ist mir sogar ansatzweise gelungen)...und als erstes zeige ich euch meine Zacken-Socken, die heute fertig geworden sind.
Ich schaue jetzt noch mal kurz, was es bei euch neues gibt und wünsche euch einen schönen Abend!

Bis bald,
Euere Sabine