Montag, 31. August 2015

Ein neues Zuhause gefunden...

...hat gestern ein kleines blaues Monster.

Ich habe es zum Geburtstag für unser Patenkind genäht.
Das Schnittmuster ist "Bob" von Farbenmix, lediglich das Gesicht habe ich anders gestaltet.
Hier sitzt es noch ganz entspannt...aber je näher der Zeitpunkt der Abfahrt kam, wurde es nervös und fing an herum zu zappeln.
Aber alle Aufregung war umsonst...die beiden haben sich auf Anhieb gut verstanden und waren sofort ein Herz und eine Seele.
Sie werden bestimmt gute Freunde werden.
Ich hoffe ihr hattet heute einen ebenso guten Start in die neue Woche und wünsche euch noch einen schönen Abend.

Bis bald,
Eure Sabine

Sonntag, 30. August 2015

This is not okay!

Auf den letzten Metern schaffe ich es auch noch, beim Nähbloggerinnen-Katalog mitzumachen.

Mein Beitrag ist ein bürotaugliches Outfit, bestehend aus Shirt und Hose.
Das Schnittmuster für das Shirt ist aus der Burda Easy H/W 2014 und der Hosenschnitt aus der Burdastyle 10/2013.
Susanne möchte mit ihrer Aktion auf die Ausbeutung der Näherinnen in der Bekleidungsindustrie aufmerksam machen.
Ich bin dabei, denn auch ich finde:

In meinem Outfit steckt meine Arbeitskraft und das zeige ich gerne.
In diesem Sinne...habt noch einen schönen Sonntag!
Bis bald,
Eure Sabine

Samstag, 29. August 2015

monstermäßig was los...

So ungefähr könnte ich den heutigen Morgen beschreiben.
Im Laufe der letzten Woche sind einige Monster geschlüpft.
Und auch wenn ich es gerne wollte, sie können nicht alle bei uns wohnen.
Also wollte ich Fotos machen um sie vorzustellen.

Was dann passierte war Chaos pur.
Alle wollten gleichzeitig auf ein Foto.
Es wurde gedrängelt, gequetscht und gestapelt.
Alle hatten gute Laune...nur ein gelber nicht.
Mit viel Mühe konnte ich ihn zu einem Foto mit seinen Brüdern überreden.
Das gemeinsame Zwinkern klappte...und danach hat er sogar noch freiwillig bei einem Gruppenbild mitgemacht.
Aber so wirklich fröhlich sieht er nicht aus...
Im Moment sitzt er alleine neben meiner Stickmaschine und isst Schokolade.
Vielleicht bekommt er dann bessere Laune.
Oder habt noch eine Idee, bzw. Erfahrungen mit Monstern?

Ohhh, es poltert oben - ich werde mal lieber nach dem bunten Haufen sehen, nicht dass sie mir noch mein Arbeitszimmer auseinander nehmen.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Freitag, 28. August 2015

Plaudereien aus dem Nähkästchen

Heute möchte ich mit euch eine kleine Zeitreise unternehmen.

Wir starten im Frühjahr 1991...
Ein  paar Monate vorher habe ich mit meiner lieben Mama zusammen meine ersten Nähversuche gestartet.
Es hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich zu Weihnachten meine eigene Nähmaschine bekommen habe.
Auf einem Klapptisch in einer Ecke der Küche habe ich mir einen Nähplatz eingerichtet.

Mama's Tipps sowie die Anleitungen aus diversen Burda Zeitschriften waren dabei mein Lehrmeister.
Ein Großteil meines Taschengeldes landete im Stoffgeschäft.
Auf dem Foto nähe ich gerade ein türkises Shirt aus Panné-Samt mit eckigem Halsausschnitt.
Von vielen Sachen die ich als Teenie genäht habe, gibt es leider (oder vielleicht auch zum Glück) keine Fotos...
Wer hatte damals schon permanent einen Film in der Kamera?

Dafür gibt aber ein Foto von meiner ersten richtigen Bluse.
Ein Traum aus Satin, die Premiere war Weihanchten 1992:
Kurz danach entstand eine karierte Overzize Jacke:
Im Sommer 1994 habe ich diese Bluse genäht (zu Leggings habe ich sie geliebt).
In der Zeit von 1995-2001 kam ich durch Ausbildung und Studium leider wenig zum Nähen.
Trotzdem habe ich mir 1999 vom Weihnachtsgeld eine neue Nähmaschine gekauft.

Richtig wieder angefangen, mich mit dem Nähen zu befassen habe ich 2001:
Irgendwann in der Zeit habe ich auch mein Faible für Vintage-Schnitte entdeckt.

Hier seht ihr eine Cordhose mit Bluse im Hippie-Look nach Originalschnitten aus den 1970ern:
Ich habe auch mal ganz andere Dinge genäht:
In unserer ersten gemeinsamen Wohnung habe ich mir ein Arbeitszimmer mit dem Raplumpselmann geteilt und das war manchmal ziemlich chaotisch...

Im Dezember 2003 bekam ich dann endlich nach unserem Umzug mein eigenes Arbeits-/Näh-/Bastelzimmer unter dem Dach.
Ich habe mich an die ersten Taschen gewagt:
Und mit "Theorie" befasst:
Im Herbst 2005 war ein neuer Hosenanzug fällig:
Den Blazer habe ich noch, die Hose passt allerdings nicht mehr (ähem)...
Und irgendwann gab eine neue karierte Jacke, diesmal aber nicht Overzize...:
Mittlerweise besitze ich einen kleinen "Maschinenpark" und habe seit gut 18 Monaten keine Kleidung mehr gekauft (okay...vielleicht mal ein Basictop zu unterziehen...).
Vieles habe ich in den letzten Jahren gerne mit euch geteilt.

Habe ich daurch Geld gespart?
Bestimmt nicht!
Aber es gibt mir ein gutes Gefühl, selbstgenähte Kleidung zu tragen.
Ich weiß, welche Arbeit und auch welche Materialien darin stecken.

An dieser Stelle muß ich noch ein dickes "Dankeschön" an meine Mama schicken.
Schließlich hat sie mich zum nähen gebracht und mich immer dabei unterstüzt.

Dass war jetzt ein schrecklich langer Post und ich danke euch fürs lesen.
Ich wollte einfach mal die Enstehung meiner Nähleidenschaft mit euch teilen und hoffe die kleine Zeitreise hat euch gefallen.

Habt einen guten Start ins Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Donnerstag, 27. August 2015

Jetzt mal lässig...

...ab zu RUMS.
Ich habe für mich eine neue Lässigkeit entdeckt:
Bundfaltenhosen.

Vor einigen Jahren noch eine alptraumhafte Vorstellung für mich und jetzt finde ich sie toll und je nach Kombi für jeden Anlass tauglich.

Das ist die "Neue" an meinen Beinen, das Schnittmuster habe ich in der Burdastyle 04/2014 gefunden:
Sie hat Eingrifftaschen und eine dreieckigen Passe vorne, der Reißverschluss ist an der Seite.
Ich finde der Schnitt erinnert ein wenig an eine indische Hose.
Der klassische Anzugstoff macht das aber wieder wett, also versuche ich auch mal zu stehen wie ein Kerl.
Okay...jedenfalls könnt ihr hier die Falten und die Passe gut sehen.
Heute teste ich die Hose mal auf ihre Tauglichkeit an einem Urlaubstag.
Wenn ich gleich rausgehe, sollte ich die Pumps aber lieber gegen Gummistiefel eintauschen...es regnet schon den ganzen Morgen.
Aber davon lasse ich mir nicht die Laune verderben und wünsche euch noch einen schönen Tag.

Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 26. August 2015

Ein wenig BlingBling...

...muss auch mal sein.
So wie bei dieser Geburtstagskarte.
Und wenn dann noch Schmetterlinge dazukommen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und denkt dran...wenn es euch zu viel wird, streut etwas Glitzer drauf.

Bis bald,
Eure Sabine

Dienstag, 25. August 2015

Couchwetter

Ich weiß nicht, wie es bei euch ist...hier ist es windig und bedeckt und es fühlt sich irgendwie nach Couch an.
Als hätte ich es geahnt, habe ich neue Kissenbezüge genäht, bzw. bestickt, damit ist es direkt dreifach gemütlich.
Die Datei heißt "Wild Woodland Whitework Cameos" und es gibt sie hier *klick*.

Für diese drei Motive habe ich mich entschieden:
 
Die karierten Bezüge sind auch neu dazugekommen.
Hier noch mal das Gesamtbild:
Und findet ihr den Fehler?
RICHTIG!!!
Ich sitze nicht auf der Couch...aber gleich.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 24. August 2015

Wie ein Zombie

So fühlte ich mich heute morgen.

Dabei habe ich Urlaub und wollte früh aufstehen, weil ich mir selber eine To-Do-Liste mit vielen tollen Dingen gemacht habe...schließlich ist der Raplumpselmann arbeiten.

Es kam anders...ich hab länger geschlafen und jetzt ist mein Rhythmus durcheinander und ich tapse orientierungslos durchs Haus *lach*.

Passend dazu zeige ich euch einen Zombie Untersetzer.
 Die Stickdatei ist übrigens von Urbanthreads.
Den Untersetzer hat sich der Raplumpselmann gewünscht - er wollte keine Rehe, Elfen oder Einhörner...verstehe ich nicht...

Beim tippen hatte ich meinen ersten Kaffee und leckeres Brötchen.
Nun gönne ich mir eine weitere Tasse Kaffee und starte etwas verspätet mit vielen Ideen in den Tag.

Ich wünsche euch ebenfalls einen guten Start in die Woche.
Bis bald!
Eure Sabine

Sonntag, 23. August 2015

Love-Story

Oder auch romantische 70er...
Unter dieser Rubrik in der Burdastyle 09/2015 habe ich das Schnittmuster für mein neues Kleid entdeckt.
Es war Liebe auf den ersten Blick.
Ich habe mich für einen schwarzen Feincord mit kleinen Blümchen entschieden.
Als Kontrast sind der Kragen und die Knopfleiste schwarz.
 Das Kleid ist meine Begleitung durch den Spätsommer.
Durch den tollen Schnitt macht es jede Bewegung mit (Ohhh...das reimt sich sogar...).
Fröhlich hüpfe ich jetzt durch den Abend und wünsche euch einen schönen Restsonntag!
Bis bald,
Eure Sabine

Samstag, 22. August 2015

Auf der Lauer

"Angeblich haben wir Fledermäuse im Garten...unser Nachbar hat neulich welche gesehen."
Das erzählte mir der Raplumpselmann vor einiger Zeit.

Ohhhhhh ich möchte sie auch sehen, dachte ich mir, und habe mich gestern Abend mit einem Glas Wein und der Kamera auf die Lauer gelegt.

Es passierte nichts...gar nichts...
Erst nachdem der Wein leer war hörte ich ein Rascheln.
Und dann sah ich ES...

...zunächst nur die bedrohlichen Fangzähne:
Ängstlich machte ich ein paar Fotos.
Dann blickte ich in freundliche Augen:
 Und schließlich zeigte sich das Wesen ganz:
Habt ihr eine Idee, was es sein könnte?
Denn eine Fledermaus scheint es nicht zu sein...

Auf jeden Fall ist es friedlich.
Die Nacht hat es im Haus verbracht, ohne die Katzen zu fressen oder Unsinn zu machen.
Und es ist schwer genug, um eine Tür aufzuhalten.
Ich werde es jetzt mal füttern, es soll ja nicht abnehmen.

Euch wünsche ich einen schönen Samstag!
Bis bald,
Eure Sabine

PS: Die Augen und die Fangzähne sind aus der Stickdatei "Monster Factory" von Urbanthreads.


Donnerstag, 20. August 2015

Gut behütet...

...in den Herbst!
Aber da der Sommer ja noch einmal zurück kommen soll, geht es heute zunächst zu RUMS.

Ich habe mir eine Herrenmütze/Kappe genäht.
Schon immer mochte ich diese Teile, aber es war mir irgendwie zu blöd im Laden eine zu kaufen.
In dem Buch "Tolle Geschenke selbst genäht" von Miriam Dornemann fand ich ein Schnittmuster.
Der Rest war dann nur noch eine Frage des Stoffes.
Hier habe ich mich für einen klassichen Wollflanell mit kleinem Karo-Muster entschieden.
Und hier noch mal alleine:
Was meint ihr, ist Kappe "frauentauglich"?
Jetzt ist es eh zu spät, denn dem Raplumpselmann passt sie nicht...

Habt einen schönen Tag.
Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 19. August 2015

Viele, viele bunte Täschlis...

Am Wochenende habe ich mich mit kleinen Dingen beschäftigt.
Ganz viele Schlüsseltäschchen sind entstanden.
Ich finde, es ist eine sinnvolle Art Rest zu verwerten.

Hier zunächst ein kleiner Zwischenstand:
Und hier ein Teil der fertigen Täschlis:
Und auch wenn ihr jetzt lacht, ich finde es unwahrscheinlich entspannend Kleinteile zuzuschneiden und zu nähen.

In diesem Sinne...habe alle einen entspannten Tag.
Bis bald!
Eure Sabine

Dienstag, 18. August 2015

zum Geburtstag

Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich Karten gebastelt habe.
Aber es macht immer noch richtig Spaß und so kann ich euch endlich mal wieder eine Geburtstagskarte zeigen:
Sie ist eher dezent gehalten mit einem Körbchen voller Blumen.
Dafür gibt es ein dreifaches Etikett.
Nach und nach werde ich jetzt wieder meine Kartenvorräte auffüllen und diese dann auch mit euch teilen.
Für heute war es das aber erstmal.

Habt einen schönen Tag!
Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 17. August 2015

Fast hätte ich es vergessen:

Letzten Donnerstag hatten bei uns viele Kinder ihren ersten Schultag.
Aber auch für den einen oder anderen Erwachsenen fiel der Startschuss für eine Weiterbildung.
So auch für einen Bekannten.
Passend dazu bekam er eine kleine selbstgenähte Schultüte:
Den bunten Autostoff habe ich mit einem passend bestickten Aufnäher ergänzt.
Er hat sich auf jeden Fall gefreut!
Allerdings bezweifle ich, dass die Schultüte bei der ersten Vorlesung dabei war...*zwinker*

Habt noch einen schönen Abend,
bis bald!
Eure Sabine