Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahreswechsel...

Es ist wieder so weit, ein neues Jahr steht vor der Tür.

Zurückblickend war das letzte Jahr für mich sehr spannend.
Ich habe wieder viele tolle Leute kennengelernt und neue Herausforderungen gemeistert.
Einige Konzerte und Veranstaltungen standen auf dem Programm und ich habe mich wieder wie 20 gefühlt.
Zu guter letzt haben wir dann noch flauschigen Nachwuchs bekommen.
Aber es sind auch Dinge passiert, die mich nachdenklich gestimmt haben.
Diese Momente haben mir gezeigt, wie wichtig es ist im Hier und Jetzt zu leben und jeden Moment zu genießen.

Wie immer habe ich keine Vorsätze für das neue Jahr...aber ich habe etwas geschafft, was bisher nur Pippi Langstrumpf gelungen ist:

"Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt..."
Es war gar nicht schwer...
Ich habe mir einen kleinen Globus gekauft und diesen mit Tafelfarbe angestrichen.
Mit einem Kreidestift habe ich dann meine Gedanken und Wünsche für 2016 darauf geschrieben.
Wenn sich was ändert, wische ich es halt weg und korrigiere es.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr!
Bleibt wie ihr seid und feiert schön.

Bis zum nächsten Jahr,
Eure Sabine

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Wasserfall von hinten

In der letzten Burda Style (1/2016) war dieses Schnittmuster für ein Shirt mit Wasserfallausschnitt.
Was ist daran  besonders fragt ihr euch?

Also...das Shirt ist doppellagig und der Wasserfallausschnitt ist hinten.
Und so schaut es aus:
Hier kommt der Wasserfall:
Wie ich die Ausschnittkanten genäht habe, erzähle ich euch noch mal in Ruhe...da kommt nämlich ein Geschenk ins Spiel, welches ich mir selber zu Weihnachten gemacht habe.
Das Shirt reiht sich direkt ein, in meine Sammlung von Lieblings-Schnittmustern.
Ich wünsche euch nun einen schönen Mittwoch...ist es für euch auch der letzte Arbeitstag in diesem Jahr?

Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 28. Dezember 2015

alles für die Katz

Schon lange wollte ich für unsere Fellnasen Impfpasshüllen nähen.
Jetzt, wo wir wieder ein flauschiges Trio haben, habe ich mich endlich drangesetzt.
Den Baumwollstoff fand ich so niedlich...
Die Namen habe ich auf Filz gestickt und dann aufgenäht.
Den Katzen ist egal...aber für uns ist es praktisch.

Ich hoffe, das ich euch bald auch ein Gruppenfoto von den Impfpass-Besitzern zeigen kann.
Seit 2 Tagen erkundet Drops das Haus...aber mehr Kontakt, als ein kurzes Schnüffeln gab es noch nicht.
Aber wir arbeiten dran...jetzt erstmal ein Schläfchen...
Ich hoffe ihr seid nach den Feiertagen nicht so müde und habt noch einen schönen Abend.
Bis bald,
Eure Sabine

Samstag, 26. Dezember 2015

wollige Weihnachts-Werkeleien

Jetzt kann ich euch endlich zeigen, was ich für meine Mama zu Weihnachten gewerkelt habe.
Eine gehäkelte Kuscheldecke für ihren Fernsehsessel.
Die Decke ist ca. 1,8 m x 1,3 m groß.
Über den Tisch gelegt könnt ihr das Muster noch einmal besser sehen.
Es ist übrigens das gleiche Muster, wie bei meinem Pulli *klick*.
Dem Sessel steht die Decke richtig gut.
Ich finde ja Häkeldecken viel gemütlicher als Decken aus Fleece oder so.
Macht euch noch gemütliche Weihnachten.
Bis bald,
Eure Sabine

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohes Fest!

Auch ich verabschiede mich dann jetzt mal für die Weihnachtstage.

Ich wünsche euch und euren Lieben ein paar wunderschöne, gemütliche und entspannte Tage.
Lasst es euch einfach nur gut gehen und verbringt Zeit miteinander.

Frohes Fest und bis bald,
Eure Sabine

Dienstag, 22. Dezember 2015

ein kleines Täschli

Eine Bekannte von mir hat eine kleine Tasche bestellt.
Die Tasche sollte etwa 15 cm breit, 20 cm hoch und 5 cm tief sein, oben einen Reißverschluss und vorne noch ein extra Fach, ebenfalls mit Reißverschluss, haben.

Zunächst habe ich ein Schnittmuster ausgetüftelt und dann das erste Probestück für mich aus einem Rest Wachstuch genäht.

Ist das Motiv nicht toll?
Für das Innenfutter habe ich grünen Baumwollstoff mit weißen Punkten genommen.
Das vordere Fach ist genauso gefüttert.
Fast hätte ich vergessen, die Ösen für den Trageriemen anzunähen, das wäre was geworden...denn Wachstuch auftrennen hinterlässt so unschöne Spuren.
Obwohl, oder auch weil das Täschli so klein ist, ist es ein toller Begleiter zum Stadtbummel oder ins Kino.
Es wird bestimmt auch noch mal eine "Konzert- und Festival-Variante" folgen.
Zunächst verlinke mein Täschli aber beim creadienstag.

Und euch wünsche ich auch noch einen schönen Dienstag.
Ich hoffe ihr habt für Weihnachten alles zusammen und könnt es euch gemütlich machen.

Bis bald,
Eure Sabine

Sonntag, 20. Dezember 2015

Projekt "Kunstlederhose"

Frau wächst ja mit den Aufgaben.
Und so habe ich mich an eine schmale Hose aus Lederimitat in lila gewagt.
Das Schnittmuster ist ein Fertigschnitt von Burda style.

Ich habe schon öfter Kunstleder verarbeitet, für Taschen und auch einmal für eine Jacke, allerdings noch nie mit Stretchanteil.
Das Zuschneiden war kein Problem, nur mit Stecknadeln war ich vorsichtig.
Was meine genähten Hosen angeht, habe ich einen Tick bei den Taschen.
Die Innenseite des Taschenbeutels "muss" aus Kontraststoff sein.
Da das Kunstleder unter den Nähfüßchen so gar nicht rutscht, habe ich schwere Geschütze aufgefahren:
den beschichteten Fuß mit extra Stofftransport.
Damit konnte ich dann auch problemlos die Gesäßtaschen aufnähen.
Ich habe hier einfach mal mutig gesteckt und zum Glück sieht man keine Einstichstelle.
Mit dem Hosenbund kam die letzte Herausforderung.
Nachdem alles gut geklappt hat, wollte ich kein Risiko mit einem Knopfloch eingehen und habe mit einem Kam Snap geschummelt...*schäm*.
Ein wenig stolz zeige ich euch nun die fertige Hose:
Ganz lässig war es das für heute.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Bis bald,
Eure Sabine

Samstag, 19. Dezember 2015

Willkommen zu Hause!

Ich möchte euch heute jemanden besonderes vorstellen:

Das ist Drops!
Die kleine Katze ist gestern Abend bei uns eingezogen.
Sie ist auf Rhodos geboren und hat mit ihren 4 Monaten schon so einiges erlebt.
Bisher durfte sie auch noch nicht nach Deutschland kommen, weil sie zu krank und schwach war.
Letztes Wochenende war es endlich soweit.
Das Team von flying cats e.V. hat sich um Drops gekümmert und sie nach Deutschland geholt...geradewegs in unser Herz.

Sie sieht etwas zerrupft aus - das sind die Nachwirkungen einer Pilzinfektion.
Leider ist diese noch nicht ganz abgeklungen, sie wird von uns also noch weiter behandelt.
Trotz allem ist so total aufgeweckt, neugierig und verspielt.
Alles ist irgendwie zum spielen da.
Die nächsten Tage müssen wir die kleine Maus noch ein wenig von unseren Katern separieren, damit sie sich nicht anstecken.
Freunde haben uns dafür eine große Hundebox geliehen.
Sie hat jetzt quasi ein Einzelzimmer.
Unsere Kater schleichen immer mal hin und gucken...wissen aber noch nicht so ganz was Sache ist.
Ich gebe euch aber die Pfote darauf, dass sich das bald ändert.
Es ist noch alles neu und aufregend, auch für uns.
Drückt uns die Daumen, das wir alles gut hinbekommen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und sage schon wieder "Miau".
Bis bald,
Eure Sabine

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Cats 'n Stripes RUMS

Duhu...es ist Donnerstag...kannst du gleich bitte "Rums-Fotos" machen?!
Auf diese Frage wartet der Raplumpselmann quasi...*zwinker*.

Also kann ich euch heute mein neues Cats 'n Stripes-Shirt zeigen:
Beim zuschneiden erwischt, wartet...so seht ihr es besser:
Das Schnittmuster habe ich selber zusammen gebastelt und ursprünglich wollte ich hinten auch einen V-Ausschnitt haben.
Letzten Endes habe ich mich dann aber doch für eine normale Ausschnitt-Variante entschieden.
In den Stoff war ich ja sofort verliebt: coole Katzen auf Senfgelb...meins!
Aber schon sehr kindlich, deshalb habe ich mich für "klassisch-erwachsene" Streifen als Kombination entschieden.
Das Shirt schicke ich nun zu RUMS und schneide mal weiter zu.

Habt einen schönen kreativen Abend!
Bis bald und "MIAU"...
Eure Sabine

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Irgendwas ist ja immer...

Vor Weihnachten habe ich eigentlich noch genug zu tun.
Und was ist?
Heute gab es hier noch einen Wichtelaufstand.

Okay...ich konnte dank der Wichtel einige Stoffreste verwerten.
Aufgeregt schaut der kleine unter der Sticki hervor...
Um etwas weihnachtlicher zu wirken, haben sie auf Glöckchen bestanden.
Ach ja und sie riechen nach Lavendel...zum Glück...denn manchmal haben Wichtel einen seltsamen Eigengeruch...nicht unangenehm aber halt nach Wichtel *lach*.
Herzig sind sie auf alle Fälle und ich bin jetzt ganz schön müde.
Also verschwinde ich jetzt im Bettchen...
Schlaft ihr auch alle gut!

Bis bald, 
Eure Sabine

Montag, 14. Dezember 2015

DIY Nadelkissen für's Handgelenk

Schon ewig möchte ich ein Nadelkissen fürs Handgelenk haben.
Mein Problem:
Ich habe sehr schmale Handgelenke und diese fertigen Nadelkissen-Dinger rutschen überall hin...

Also habe ich mir selber eins gebastelt
Ich habe einfach mal für euch aufgeschrieben, wie ich es gemacht habe.

Ihr braucht:
einen Deckel von einem Marmeladeglas
einen Stoffrest
einen Rest breites Gummiband
eine gute Handvoll Füllwatte
Als erstes kürzt ihr das Gummiband auf eure Handgelenkweite und näht die Enden zusammen.
 
Dann bohrt ihr 4 Löcher in den Deckel...
...und näht diesen an das Gummiband.
Chic, oder?
Nun schneidet ihr einen großzügigen Kreis aus eurem Stoffrest.
 
Die Kanten gut versäubern.
Und mit einer Nadel grob durch den Rand nähen.
Nun könnt ihr den Stoff zusammen ziehen...
...und die Füllwatte hineinstopfen.
Jetzt zieht ihr das Garn richtig fest, vorher noch den Deckel mit dem Gummiband "dazwischen stopfen".
Nun könnt ihr den Faden gut vernähen und dabei das Nadelkissen mit ein paar Stichen am Gummiband fixieren.
Und schon ist es fertig!
Und wegen des Deckels im Nadelkissen braucht ihr keine Angst zu haben, dass mal eine Nadel im Arm landet.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Bis bald,
Eure Sabine