Freitag, 1. Januar 2016

mein 2016

Keine Panik, ich habe keinen Zeitsprung gemacht um einen Jahresrückblick zu posten.
Ich möchte euch nur die Vorbereitungen dafür zeigen...

Darauf gekommen bin ich durch eine Facebook-Freundin, die eine Idee geteilt hat:
Ein großes Glas, in welches man über das ganze Jahr verteilt Zettel mit notierten Erinnerungen und Gedanken packt.
Am Neujahrstag des Folgejahres wird das Glas dann geöffnet und die Erinnerungen gesichtet.

Daraus wurde dann die Idee eine Art Sorgenfresser zu nähen.
Ich möchte jedoch nicht, dass meine Zettelchen gefressen werden, schließlich möchte ich sie ja behalten.
Also wurde es eine hohe Tasche mit Reißverschluss.
An den Zipper habe ich ein Glöckchen angeknotet, damit ich für jeden Zettel ein Geräusch habe.
Bestickt habe ich das Ganze mit einem Ganesha.
Für mich wollte ich ein Symbol, dass mich postiv bei einem "Neustart" (quasi dem neuen Jahr) unterstützt und Glück bringt.

Damit ich jederzeit sehen kann wieviele Zettel schon zusammen sind, habe ich ein Guckloch eingenäht.
Man sieht es jetzt auf dem Bild nicht wirklich gut...es ist aus klarer Folie und mit Filz eingefasst.
Ich bin gespannt, wann der erste Zettel hineinwandert und wieviele es letztendlich werden...

Also 2016...ich bin bereit für dich!

Natürlich wünsche ich euch auch alles Gute für ein hoffentlich tolles Jahr.
Bis bald,
Eure Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.