Dienstag, 16. Februar 2016

Cover-Training

Seit einiger Zeit habe ich ja meine Covermaschine.
Wir verstehen uns, haben aber immer noch unsere Differenzen...deshalb habe ich mir ein paar Tipps und Tricks geholt.

Heute haben wir zusammen "trainiert" und ich bin sehr zufrieden.
Nachdem ich die bisherige Einstellung komplett geändert habe, gab es keine Fehlstiche und keine Schweißausbrüche mehr.

Hier sehr ihr das Ergebnis:
Ein bequemes Shirt, nach einem Simplicity-Schnitt.
Und da niemand da war, um Fotos zu machen musste mal wieder der Selfie-Stick ran.
Hatte ich schon erwähnt, dass ich diesen Schnitt total gerne mag???
Besonders die geraffte Rückseite...
 Und da ich so happy bin, gibt es noch mal eine "Naht-Collage":
Ich trinke jetzt mal mit meiner Coverfreundin einen Kaffee und genieße den restlichen Tag...sowohl bei HoT als auch beim creadienstag.

Ich wünsche euch was!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Oh du hast eine Cover?! Mit so einer Freundin liebäugle ich auch noch!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich brauche keine Cover...nein, nein, nein....oder? Das sieht schon richtig klasse aus!!!! Hmmm.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Oh man ist das schön!!!!! Genau meine Farben und auch den Schnitt finde ich ja sooooo toll!! Genau mein Ding, das würde ich Dir glatt vom Leibe reißen ..*lach*.
    Ich weiß zwar nicht genau, was eine Cover ist, aber ich nehme mal an, irgendein Maschinchen zum Nähen was tolle Nähte macht. Aber auch ohne diese mega schöne Naht würde es mir mega gut gefallen. War das jetzt ein bisschen Begeisterung zuviel?? ..*lach*
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  4. Du bist die Cover-Flüsterin. Hoffe ihr Beiden vertragt euch immer noch. Mit den MaschinenDamen muss man sehr zart umgehen. Meine Stick- und Nähmaschine spreche ich auch mit "Sie" an. viel Freude weiter beim Covern wünscht dir antons muddi katja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.