Samstag, 16. April 2016

Samstagsplausch...

...mit Kaffee, Käsebrot und Pleiten, Pech und Pannen.
Puh...die Woche war ganz schön anstrengend.
Bei der Arbeit war viel zu tun, ich hatte Dienstag den monatlichen Nähtreff, den Mittwochs-Nähkurs und beim Sport war ich auch.

Gestern habe ich mich auf einen Abend an der Nähmaschine gefreut, denn ein zugeschnittenes Kleid lag schon parat.
Bei dem Schnittmuster war ich etwas skeptisch...aber nach den angegebenen Maßen "sollte" es passen.
Hmmm...sollte...
Die erste Anprobe ohne Reißverschluss und Rückennaht war noch viel versprechend, dann kam das böse Erwachen...die Passform war eine Katastrophe.
Selbst der Raplumpselmann hat geholfen, am Rücken Abnäher zu stecken - erfolglos.

Fazit nach 3 Stunden:
Der Schnitt ist nicht für meinen Körper geeignet.

Selbstlos hat sich mein letzter Osterhase als Nervennahrung geopfert und ich habe es komplett aufgetrennt.
Zum Glück konnte ich aus den Teilen nach einem anderen Schnitt neu zuschneiden.
Nun bin ich also wieder bei Null und fange von vorne an.

Wenn ich das gleich den Mädels aus meinem Nähkurs erzähle, werden sie bestimmt mit mir leiden.
Aber es ist auch ein gutes Beispiel dafür, dass immer wieder Pannen passieren.
Nach dem Motto "nicht aufgeben" starte ich dann mal los...hoffentlich kann ich euch bald das fertige Kleid präsentieren.
Vorher trinke ich aber noch in Ruhe meinen Kaffee, esse mein Käsebrot und schaue bei Andrea vorbei.

Habt ein schönes Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Ja, verschiedene Schnittmuster passen einfach überhaupt nicht, das habe ich auch schon rausgefunden.
    Jetzt nähe ich nicht mehr, aber noch vor einigen Jahren habe ich fast die ganze Bekleidung, oder sagen wir mal, das elegantere davon, selbst genäht.
    Verschiedene Schnittmuster Verläge (leider weiß ich jetzt nicht mehr genau welche) bieten sehr gute und passende Muster an, bei anderen kannst du vergessen, daß sie passen. Und wenn du nicht jemanden hast, der sich damit auskennt, vielleicht eine ehemalige Schneiderin, dann bist du echt aufgeschmissen.
    Ein Glück, daß du den zugeschnitten Stoff noch verwenden konntest.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Musste grad schmunzeln, soll aber keine Schadenfreude sein..das mit dem auftrennen kenne ich zu genüge. Bin schon sehr gespannt auf das neue Kleid.
    Dann wünsche ich dir erstmal viel Spaß mit deinem Nähkurs und ein erholsames Wochenende.

    LG Nanny

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja zweimal Glück gehabt: 1. die Nervennahrung und 2. dass sich noch etwas Neues ergeben hat aus den zugenschnittenen Teilen. Oder vielleicht ist das auch gar kein Glück, sondern kluge Strategie. lg Regula

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, dein Post muntert mich auf, in den fertigen Pullover hineinzuschneiden und ihn nochmals unter die Overlockmaschine zu stecken.

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebes Lieschen...alles wieder aufzutrennen...Schlimmer als das Ribbelmonster.
    Aber das du noch einmal neu durchstarten kannst ohne den Stoff in die Tonne zu treten, ist doch auch schon mal was.
    Viel Spaß beim Nähkurs,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich freut mich das, dass geübten Schneiderinnen auch mal etwas abverheit.
    Sonst bekommt man immer nur tiptop sitzende selbstgemachte Sachen zu sehen. Vielleicht entstaube ich auch mal wieder meine Nähmaschine.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Ich leide auch mit dir. Aber glücklicherweise konntest du den Stoff noch retten! Und so freue ich mich dann nun auf dein neues Werk!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine, um den Stoff wäre es wirklich schade. Die boote sind nämlich sehr schön. Ich hoffe, dass dein zweiter Versuch gelingt und ich bald ein schönes sommerteil sehe.
    Liebe Grüße von Antonsmuddi Katja

    AntwortenLöschen
  9. Ich musste vorige Woche auch feststellen, das man sich auf Schnitte nicht verlassen kann bzw. soll. Ich versuche mich gerade am Nähen von Jerseyhosen für Babys. Aber irgendetwas stimmt nicht mit dem Schnitt, die Hosen sind viel zu schmal. Habe mich am WE nach einem anderen Schnitt umgesehen, der sieht schon viel großzügiger aus!! Auf zur nächsten Runde!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.