Samstag, 26. März 2016

stille Gedanken...

In der letzten Woche war es hier sehr still.
Ich bin es auch.
Völlig unerwartet habe ich einen geliebten Menschen verloren.
In den nächsten Tage werde ich versuchen in aller Stille zu begreifen und zu verstehen.
Trotz allem geht das Leben weiter und ich sage einfach mal
bis bald...

Eure Sabine

Sonntag, 20. März 2016

Bis der Knoten platzt...

...dauert es manchmal länger.

Ich habe ja einige Rollen mit tollen Bändern erstanden.
Mein Ziel: Armbänder knüpfen.

Mit einem Zwischenstück und einem einfachen Weberknoten hatte ich keine Probleme.
Die ersten Armbänder waren recht schnell fertig.
Tja...und dann habe ich das Internet nach Ideen durchsucht und habe ein tolles Armband gefunden.
Leider nur mit einer Videoanleitung.

Ich schreibe "leider", denn ich habe echte Probleme mit Videoanleitungen.
Egal ob zu Thema basteln, nähen, stricken oder sonstiges - ich komme damit nicht klar.
Lese ich eine geschriebene, oder bebilderte Anleitung verstehe ich es besser.

Okay, gestern Abend habe ich mich daran gewagt...
...und ich habe es bereut.
Gute 2,5 Stunden habe ich damit verbracht, mir immer wieder in Zeitlupe die gleichen 40 Sekunden anzusehen, ohne zu verstehen wie dieser blöde Knoten geknüpft wird.
Weitere 30 Minuten später habe ich eine bebilderte Anleitung zu diesem Knoten gefunden.

Und siehe da, das Muster ist gar nicht schwer:
Nach 20 Minuten war das Armband fertig...noch nicht perfekt, aber ich mag es trotzdem.
Ich übe dann mal weiter und vermeide zukünftig diese Videoanleitungen.

Habt einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

Freitag, 18. März 2016

Freutag auf der Creativa

Seit nun mehr 9 Jahren ist es Tradition, dass ich mit Jördis zur Creativa nach Dortmund fahre.
Heute war es wieder so weit.
Zeitig losgefahren hatten wir noch Zeit für unser obligatorisches "Erfrischungsgetränk".
Wie immer habe ich auf der Creativa keine Fotos gemacht, denn wie immer war ich zu sehr damit beschäftigt zu gucken und Eindrücke zu sammeln.
Voll bepackt auf dem Heimweg habe ich mich schon gefreut, meine Beute zu sichten.
Und ihr seid jetzt bestimmt auch neugierig, oder?

Also, es gab ein paar Stöffchen und Wachstuch:
Kordeln und Bänder für diverse Schmuckwerkelein:
Und noch Material für Karten und Scrapbooking:
Obwohl wir dieses Jahr recht früh fertig waren, bin ich ziemlich kaputt...aber auch glücklich.
Deshalb mache ich den heutigen Tag zum Freutag.

Und nun wird genäht,...ähm...gebastelt,....hmmmmm, Armband geknüpft...oder Couch...

Ich weiß es noch nicht...euch wünsche ich jedenfalls einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 16. März 2016

Ach du dickes Ei!

Ostern naht...man sieht es in fast allen Geschäften und nun auch bei mir.
Am Montag habe ich mich nachmittags mit Jördis zum nähen getroffen.
Wir haben Hasen im Ei genäht, die Anleitung gibt es bei Stefanie Perlenfee.

Ich mag dieses kreative Chaos...
In der Mitte seht ihr meinen ersten Leo-Hasen-Versuch.
Zum Glück hatte Drops alles im Auge, so konnte nichts schief gehen.
Und...tada...es sind niedliche Eier / Hasen entstanden.
Meiner Hasi ist noch abends auf der Couch eingezogen.
Blöd ist es nur wenn er schläft...dann sieht man ihn leider nicht mehr.
Ich bin dann mal suchen und wünsche euch einen schönen Tag.

Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 14. März 2016

Loopweste Nr.1

In den letzten Tagen habe ich beim "Loopweste Design nähen" für Print 4 Kids teilgenommen.
Das perfekte Modell für mich als Westen-Fan.

Meine Nr. 1 war eigentlich die dritte...aber egal...
Ich will euch nicht verwirren, also schaut selber:
Den Stilbruch aus Totenkopf-Sweat und Chiffon mag ich richtig gerne.
Passend dazu ist die Schleife im Nacken mit dem passenden Knopf.
Die Kanten des Loops habe ich einfach nur mit der Ovi versäubert und für die Ziernähte kann die Covermaschine zum Einsatz (Mittlerweile können wir auch Sweat...).
Schade, dass da Modell nicht Bürotauglich ist...
Dabei fällt der Loop so schön.
Aber keine Sorge, es gibt noch zwei weitere, diese zeige ich euch demnächst auch.
In der Zwischenzeit könnt ihr ja selber nähen, das ebook gibt es hier *klick*.

Ich sage jetzt erstmal "Dankeschön" dafür, dass ich mitnähen durfte und verlinke meine Loopweste Nr. 1 bei zeig-genähtes.

Euch wünsche ich einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

Samstag, 12. März 2016

Samstagsplausch

Guten Morgen!
Es ist Wochenende...endlich.
Die letzte Woche hat mich ganz schön geschafft.

Jetzt sitze ich hier gemütlich mit einer Tasse Kaffee beim Samstagsplausch, stöbere bei euch und freue mich auf den heutigen Tag.
Bevor ich gleich zu meinem Nähkurs fahre, beginne ich vielleicht noch mit einem To-Do.
Was es wird?
Lasst euch überraschen...
Nach einem gemeinsamen Frühstück bin jedenfalls voll motiviert *lach*.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 9. März 2016

Business-Like mit Hose und Weste

Das ich Westen mag, hatte ich schon mal erwähnt...oder?

Okay, ich mag Westen!
Der Rücken ist warm und sie sind eine coole Ergänzung zur Hose.
Und da ich nicht so der Blazertyp bin, sind sie für mich eine optimale Alternative.

Heute zeige ich euch eine Kombi in meiner Lieblingsfarbe: KARIERT, *lach*.
Die schmale Hose ist ein gekaufter Schnitt von Burda, die Weste ist aus der Burda Easy HW 2006 und immer noch tragbar.
Das Schnittmuster für das asymmetrische Shirt ist "Eigenbau".
Ich verrate euch mal was...ich habe da diesen Tick...meine selbstgenähten Hosen haben immer bunt gefütterte Taschen...aber nicht weitersagen.
Ehe ich das Outfit bei der Arbeit einweihe zeige ich es noch beim Me Made Mittwoch.
Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!
Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 7. März 2016

Hauptsache ich habe die Hände frei!

Die Hände frei zu haben ist der größte Vorteil von Bauch- oder auch Gürteltaschen.

"Damals" hatte ich so eine...aus Jeansstoff in beige...sogar selbstgenäht.
Das wichtigste war die Bananenform.
Leider ist mir das Schnittmuster abhanden gekommen.

Dank Gundi habe ich wieder eins, denn sie hat mich netterweise mit Inspiration versorgt.
Und siehe da, ich habe eine neue Bauchtasche in Bananenform:
Auf dem Cover seht ihr das Modell in gelb...ich habe den Reißverschluss allerdings nach vorne in die Rundung versetzt.
Oder besser gesagt, habe ich sogar zwei eingenäht die sich in der Mitte treffen.
Die Tasche ist aus Feincord, für das Futter habe ich hellblaue Baumwolle genommen.
Der Clipverschluss und das Gurtband machen die Tasche perfekt.
Sobald das Wetter besser ist, wird sie dabei sein wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin.
Und vielleicht darf sie auch mit zur Creativa...dann brauche ich aber noch einen passenden Rucksack.
Denn "Hauptsache ich habe die Hände frei!"

Jetzt habe ich aber noch alle Hände voll zu tun...
Habt einen schönen Abend!
Bis bald.
Eure Sabine

Sonntag, 6. März 2016

Schwarzaugenbohnen-Apfel-Curry

Mögt Ihr auch so gerne Curry's?
In der letzten Zeit habe ich einige Rezepte ausprobiert und heute habe ich ein eigenes Curry für euch.

Ein Schwarzaugenbohnen-Apfel-Curry

für ca. 4 Portionen braucht ihr:


250 g Schwarzaugenbohnen (auch Augen- oder Kuhbohnen genannt)*
2 rote Spitzpaprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
250 ml Kokosmilch
1 Eßl. Senfsaat
2 Eßl. Sesamöl
1 Apfel
1 Eßl. Agavendicksaft
1 Eßl. Wakame (getrocknet und gehackt)**

gelbe Currypaste, Garam Masala, Salz, Pfeffer

etwas Koriandergrün

Als Beilage Naan Brot, oder in meinem Fall Jasmin Reis

Auf geht's:
Die Bohnen für etwa 8 Stunden in Wasser einweichen, dann gut abspülen und in reichlich frischem Wasser für etwa 30 Minuten bissfest kochen und noch einmal gut abspülen.

In der Zwischenzeit Zwiebel, Knoblauch und Chili fein hacken. Die Paprika in Stücke schneiden
In der Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Senfsaat in das heiße Öl geben (Achtung, die Körnchen hüpfen...) Garam Masala und Currypaste dazugeben und kurz anrösten.
Nun Zwiebel, Knoblauch, Chili, Paprika, und Agavendicksaft dazugeben und ebenfalls anbraten.
Die Bohnen und Wakame dazu geben, alles gut durchrühren und mit der Kokosmilch ablöschen.
Einmal aufkochen lassen und dann gute 30 Minuten bei mittlerer Temparatur einkochen lassen.
Nach 15 Minuten den geschälten und kleingeschnittenen Apfel dazugeben und miit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit etwas Koriandergrün anrichten und schmecken lassen!

Pappsatt und glücklich verschwinde ich nun auf der Couch und wünsche euch noch einen schönen Abend.
Bis bald,
Eure Sabine


* die Bohnen habe ich im Asia-Supermarkt gekauft

** Wakame (Braunalgen) habe ich im Bioladen gefunden

Donnerstag, 3. März 2016

Vintage RUMS

Ja, ich habe schon wieder einen Vintage-Schnitt genäht...dieses Mal aus der Vintage Burda "Die sagenhaften Sixties".

Und zwar das Modell 10: Kleid "Tina", statt Chiffon habe ich mich für Feincord entschieden.
Achja, die Ärmel habe ich auch schmaler geschnitten, so ist es weniger Hippie und mehr Alltag.
Ich hoffe ihr seht darüber hinweg, dass es am Bauch ein wenig gekinttert ist...
ich habe gerade den Bügelmodus bei Fotoshop nicht gefunden und der Selfie Stick hat mich nicht darauf hingewiesen...

Die Bilder sind halt Originale und ich bin nicht perfekt - zum Glück.
Die Schnittführung mag ich so gerne, leicht ausgestellt und nicht so stark tailliert wie ein klassisches Etuikleid.
Falls ich mal eine Taille andeuten möchte, kann ich immer noch einen Gürtel dazu tragen.
Die Sixties hätte ich wirklich gerne miterlebt...aber damals war ich noch nicht einmal geplant...
Und da Zeitreisen ja nicht möglich sind, "reise" ich statt dessen zu RUMS.

Habt es schön, Peace!
Eure Sabine

Mittwoch, 2. März 2016

Ein Kleid als Shirt...

Ich ändere gerne mal Schnittmuster ab...so auch diesen Schnitt.
Gefunden in der Burda 09/1969:
Geblieben sind der spitze Einsatz und die Abnäher, ansonsten habe ich den Kragen durch einen runden Ausschnitt ersetzt, die Schnürung an den Ärmeln weggelassen und da Ganze als Vokuhila-Shirt geschnitten.
Der weiche Jersey ist super bequem und macht alles mit...
Das Shirt teile ich jetzt beim Me Made Mittwoch und ich versuche mich mal an der Original-Frisur...*grins*.

Habt einen schönen Tag!
Bis bald,
Eure Sabine