Sonntag, 11. Juni 2017

Lecker-Cracker

"Die nächsten zwei Monate kaufen wir keine Chips oder anderes Knabberzeug."
Diese Vereinbarung haben der Raplumpselmann und ich Anfang des Monats getroffen.
Schon irgendwie doof...

Also habe ich gerade Cracker gebacken, es hieß ja nichts zu kaufen.
Alle Zutaten hatte ich schließlich da *schmunzel*.
Zutaten für etwa 2 Bleche:

100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Weizenmehl
60 g Kichererbsenmehl
1/4 TL Salz
1 EL Ahornsirup
140 g Margarine
4 TL Backpulver
50 ml Milch

Aus allen Zutaten einen Mürbeteig kneten und für eine gute Stunde kalt stellen.
Ich habe dann den Teig geviertelt und folgende Sorten gebacken:

"Pizza-Cracker" - mit rotem Pesto und Käse überbacken.
"Gewürz-Cracker" - mit Kräutersalz
"Meersalz-Pfeffer-Chili-Cracker" - schon klar...oder ? ;-)
"Indien-Cracker" - mit Garam Marsala, Curry und Schwarzkümmel

Die jeweiligen Gewürze (Menge je nach Geschmack) in den Teig kneten und ruhig noch mal eine halbe Stunde ziehen lassen.

Im Grunde könnt ihr würzen wie ihr wollt...

Den Teig ganz dünn ausrollen (1-2 mm dick) und in mundgerechte Stücke schneiden, geht gut mit einem Pizzaschneider.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) ca. 10-12 Minuten backen.

Auskühlen lassen und dazu ein gutes Buch oder einen spannenden Film und Gläschen Wein genießen.

So sieht zumindest mein Plan für heute Abend aus.
Macht es euch gemütlich und das Wochenende ruhig ausklingen.

Bis bald!
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    mmmhhhh...das hört sich ja lecker an....ich denke, ich probiere es einmal aus...danke für das Rezept...

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Klingt lecker. Und mit Sicherheit besser als gekaufte Chips!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, wie genial ist das denn....muss ich meinem Mann zeigen - das wäre auch was für uns!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.